Unter Taubheit (lat. Surditas, gr. Anakusis) versteht man in der Otologie den völligen Ausfall der Funktion der Pars cochlearis des Nervus vestibulocochlearis oder des Corti`schen Organes des Innenohres. Je nachdem, ob nur ein Ohr oder beide Ohren betroffen sind, spricht man von einer einseitigen oder beidseitigen Taubheit.

In der Otologie werden auch die Ausdrücke „klinische Taubheit“ oder „praktische Taubheit“ verwendet, wenn zwar das Ausmaß des Hörverlustes praktisch einer Taubheit gleichzusetzen ist, sich audiometrisch jedoch noch eine Teilfunktion des Innenohres nachweisen lässt. Eine solche Situation kann vor allem bei einer kombinierten Schwerhörigkeit auftreten.

 

Cattle-Dog-Welpen kommen weiß auf die Welt. Tiere mit weißem Fell sind vermehrt von Taubheit betroffen. Die angeborene sensorineurale Taubheit ist mit dem weißen Farb-Gen verbunden, und deren komplizierter Erbgang ist bis jetzt noch nicht entschlüsselt. Die Haarzellen in der Hörschnecke verkümmern, und betroffene Tiere können keine Geräusche auffangen und ans Gehirn weiterleiten. Es gibt einseitig oder beidseitig taube Hunde.

Es gibt etwa 2% beidseitig taube und ungefähr 12 % einseitig Taube ACD.

 

Taube Hunde sollten von anfang an Speziell gefördert werden. Ein tauber Welpe der die ersten Monate nichts kennen gelernt hat, kann ein sehr schreckhafter Junghund werden, der umsich Schnappt wenn er erschreckt wird.

 

 

Du hast intresse an einem tauben Hund oder könntest dir vorstellen einen aufzunehmen !? dann schau doch einfach mal unter http://www.hörnix-hundis.de/

mehr über die Taubheit beim ACD erfahren sie wenn sie auf das bild klicken
mehr über die Taubheit beim ACD erfahren sie wenn sie auf das bild klicken

Quelle:

http://www.australiancattledog-info.info/gesundheit/taubheit/index.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Australian_Cattle_Dog

News:

 

uns findet man auch auf FB !